Kevin


Kevin zog im November 1996 bei mir ein.

Seine Ellbogen waren nicht in Ordnung, für Züchter und Sportler natürlich eine Katastrophe, mir war es egal, ich wollte nach jahrelanger Hundepause einfach einen "Kumpel" ... ohne jegliche sportlichen Ambitionen.

Nunja, Kevin gehörte mir nur ca. 3 Monate, dann hatte er sein Hundeherz an Thorsten, meinen damaligen Lebensgefährten verschenkt!

 

Ich habe selten eine solche Bindung und Beziehung zwischen Mensch und Hund erlebt, wie die beiden sie hatten ... nur ich hatte nun einen Hund, den ich füttern und hegen und pflegen durfte, der mich aber mit dem A ... nicht mehr angeschaut hat, sobald sein Thorsten in der Nähe war!

Kevin`s Ellbogen machten leider trotz "mit ohne Sport" nicht so toll mit, so dass eine OP und später auch Goldakkupunktur durchgeführt wurden.

 

Kevin war anderen Hunden gegenüber meist recht dominant, mit fremden Menschen hingegen hatte er es nicht so wirklich.

 

Sportlerisch hat er immerhin seine BH mit "vorzüglich" bestanden, an einer weiterführenden SchH-Ausbildung hatten weder er noch sein Chef wirkliches Interesse, die beiden sind viel lieber stundenlang durch den Wald gestiefelt oder haben zusammen relaxed.

Leider musste Kevin Ende 2007 viel zu früh über die Regenbrücke gehen!

 

Sein Hundeherz hat nie für mich geschlagen, trotzdem habe ich viele schöne Jahre mit ihm verbracht!