Tanja

 

... hmpf ... es ist leichter die Hunde vorzustellen als mich selbst ... aber gut, ich bin die Chefin hier - zumindest sehe ich das so ;-) - und somit für uns drei Mädels verantwortlich.

 

 

Ich bin mit dem Deutschen Schäferhund, seiner Zucht und dem IPO-Sport aufgewachsen, selbst wenn es in meiner Jugend und "jungen Erwachsenenzeit" auch eine lange Zeit komplett ohne Hund gegeben hat.

 

 

... aber seitdem und ich hoffe auch in Zukunft nie wieder ohne.

 

 

Seit Oktober 2009 schlägt mein Herz für den Agility-Sport ... es ist einfach unbeschreiblich und nicht Agi-Treibenden oftmals nicht verständlich, wie es sich anfühlt mit seinem Hund diesen Teamsport zu betreiben. Meine ersten Turniere bin ich in 2011 mit Quinni gelaufen.

 

 

Ich war mit meinen Hunden bereits fünf Mal auf der Bundessiegerprüfung mit gemischten Ergebnissen, da ich bei solchen Veranstaltungen nicht gerade die Nervenfesteste bin, bleibe meist hinter unserer Ausbildung und unseren Möglichkeiten zurück.

 

 

Seit letztem Jahr befinde ich mich in der Ausbildung zum Agility-Leistungsrichter im SV (Verein für Deutsche Schäferhunde) und hoffe diese im Frühjahr 2019 erfolgreich abzuschließen.

 

 

Ich starte mit der Mannschaft OG Coburg in der Bundesliga – nebenbei, wir sind vielleicht nicht immer die Besten, aber unsere Mannschaft ist definitiv die tollste. :-)